Das orthopädische Hundebett – besser Liegen und Aufstehen für alte und kranke Hunde

Orthopädisches Hundebett
Aus eigener Erfahrung weiß ich: ein orthopädisches Hundebett kann Wunder bewirken!

Nachdem meine Hündin neben der Spondylose auch noch die Diagnose Arthrose bekam, begann ich damit, mich sehr intensiv damit zu beschäftigen, wie ich ihren Alltag verbessern konnte.

Ein Bestandteil dessen war, ihr ein orthopädisches Hundebett zu kaufen.

Warum auch deinem Hund so ein Hundebett helfen kann, wie orthopädische Hundebetten aufgebaut sind und helfen und welche speziellen Betten ich dir empfehlen kann, erfährst du hier.

Das orthopädische Hundebett im Detail

Die Anzahl der Modelle orthopädischer Hundebetten hat in den letzten 3 bis 4 Jahren enorm zugenommen. Meine Hunde und ich können natürlich nicht alle einmal testen.

Da wir aber bereits die orthopädischen Hundebetten von Knuffelwuff, tierlando und von DoggyBed in Gebrauch haben und hatten, möchte ich dir besonders diese etwas genauer vorstellen.

Unterschiede vom „normalen“ Hundebett zum orthopädischen Hundebett

normales-hundebett
orthopädisches-hundebett

Jetzt möchtest du bestimmt gern wissen, warum ein orthopädisches Hundebett für deinen Arthrose-Hund oder einen anders erkrankten Hund besser ist als ein „normales Hundebett“.

Das Geheimnis liegt im im sogenannten Liegekern. Das ist die Fläche auf der dein Hund liegt. Bei den meisten normalen Hundebetten wird hier ganz einfacher Schaumstoff verwendet. Dieser Schaumstoff hat keine besonderen Eigenschaften und ist meist ziemlich dünn.

Wenn du so ein einfaches Hundebett zuhause hast, kannst du ganz einfach den Test machen. Drücke mit der Handfläche ein wenig auf die Liegefläche. Merkst du, dass du den Boden sehr schnell spürst?

Deinem Hund geht es nicht anders. Er legt sich auf den dünnen Schaumstoff und drückt mit seinem Körpergewicht oft so schnell durch, dass er beim Liegen eigentlich immer den Druck auf Schultern, Hüfte und Wirbelsäule hat. Von Hundebetten, die schon länger in Gebrauch sind reden wir hier erst gar nicht.

Du kannst den Vergleich auch noch deutlicher machen: wo liegst du persönlich bequemer? In deinem Bett oder auf einem harten Boden mit 3 cm Schaumstoff unter dir?

Bei einem orthopädischen Hundebett ist die Sache bewusst ganz anders gelöst. Hier geht es darum, dass der Hund möglichst so liegen soll, dass Schulter, Hüfte und damit auch die Wirbelsäule entlastet werden sollen.

Das wird erreicht, indem spezielle Materialien für die Liegefläche verwendet werden und diese auch wesentlich dicker sind. Bei den Knuffelwuff Hundebetten ist das der sogenannte Memory Foam.

Bei den DoggyBed Hundebetten wie dem Medical Style Plus sind es verschiedene Materialien wie bspw. der Schaumstoff RG 30, ein Viskoschaumstoff und Watte.

Bei dem Goofy Ortho Hundebett ist es ebenfalls eine Kombination aus Visco Memory Foam und einer Watteschicht.

Woran erkennt man ein orthopädisches Hundebett?

    • an einer wesentlich höheren / dickeren Liegefläche
    • dass der Liegekern aus einem orthopädisch hilfreichem Material besteht (bspw. Memory Foam bzw. viskoelastisches Material)
    • dass du dich selbst in das Hundebett setzen kannst und den Boden wahrscheinlich nicht durch das Bett spüren wirst

Die wesentlichen Merkmale orthopädischer Hundebetten im Detail

    • passen sich an die Anatomie des Hundes an
    • die Wirbelsäule ist bestenfalls gerade, wenn der Hund auf der Seite schläft
    • sie wirken druckentlasten für Gelenke und Wirbelsäule
    • sie erhöhen den Liegekomfort des Hundes

So hilft ein orthopädisches Hundebett deinem Vierbeiner

Diese höherwertigen Materialien haben unter anderem auch die Eigenschaft, dass sie sich an die Körperform des Hundes durch sein Gewicht und seine Körpertemperatur anpassen können.

Legt der Hund sich zum ersten Mal auf das orthopädische Hundebett erscheint die Liegefläche noch relativ hart. Liegt er dort eine Weile passt sich das Material allmählich der Form des Körpers an und gibt an den Druckpunkten nach – in der Regel sind das die Schulter und die Hüfte.

Das wiederum führt dazu, dass die Wirbelsäule (wie in unserer Abbildung zu sehen) gerade liegt und auch Schultern und Hüften entlastet werden.

Diese Druckentlastung hilft enorm dabei, dass besonders bei an Arthrose erkrankten Hunden Schmerzen gelindert werden können bzw. die Gelenke nicht noch zusätzlich belastet werden.

 

Orthopädische Hundebetten von DoggyBed

Wie du vielleicht schon gelesen hast, bin ich sehr überzeugt und begeistert von den Hundebetten, die von von DoggyBed hergestellt werden. Diese findest du zum Beispiel hier bei Amazon*.

Vielleicht wirst du gleich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und sagen „Boah, ist das teuer“. ABER, lass dir gesagt sein, dass diese Betten echt ewig halten!

Meiner Hündin habe ich vor ca. 4 bis 5 Jahren (!) das DoggyBed Medical Style Plus* gekauft und es sieht immer noch gut aus, es hält immer noch super und es ist immer noch einer der Lieblingsplätze meiner Hündin.

Für meinen Geschmack bietet das DoggyBed Medical Style Plus eine tolle und ideale Kombination aus orthopädischer Liegefläche, schöner Optik, echt guter Qualität, Robustheit und nicht zu vergessen: Es ist echt pflegeleicht. Das Design ist zeitlos und schlicht und passt eigentlich in jeden Wohnraum. Neben dem Medical Style Plus gibt es von DoggyBed aber auch noch weitere Modelle, die ich dir hier kurz zeigen möchte.

Und das Beste ist, dass es die Betten bei DoggyBed meist auch in XXL-Größen gibt, die bei anderen Herstellern gar nicht verfügbar sind.

Orthopädische Hundematte Visko Style doggybed

Visko Style

Die orthopädische Hundematte Visko Style von DoggyBed ist die „simpelste“ Möglichkeit für einen möglichst schmerzfreien Schlaf für deinen Arthrose-Hund. Die Matte besteht aus einer Bodenplatte mit hochwertigem Matratzenschaum und einer viskoelastischen Platte. Die Visko Style Hundematte gibt es in verschiedenen Farben und einigen Größen. Ich benutze sie auch sehr gern für längere Autofahrten mit meinen Hunden und dann direkt auch als „orthopädisches Reisehundebett“. Wie auch das Medical Style Plus ist die Matte echt robust und langlebig.

Orthopädisches Hundebett Doggybed Comfort Style

Comfort Style

Das DoggyBed Comfort Style bietet noch ein wenig mehr Design und Kuschelmöglichkeiten für den Hund. Auch hier besteht die Liegefläche aus einem Visko-Komfort-Material. Dieses stammt aus der Raumfahrt-Forschung. So werden Druckpunkte reduziert, was für den Hund Schmerzen minimiert und eine bessere Zirkulation des Blutes zulässt. Gelenke und Wirbelsäule werden bestens entlastet. Das Hundebett gibt es noch in weiteren Farben. Ich habe mich gegen dieses Hundebett entschieden, da es nur in der Größe 132x112x20cm (B/T/H) erhältlich war.

Orthopädisches Hundebett Doggybed Medical Style Plus

Medical Style Plus

Mein Lieblingshundebett und meine Empfehlung für Hunde mit Problemen an Knochen, Gelenken und Wirbelsäule und für alle alten Hunde. Das Medical Style Plus bietet eine große Liegefläche, hochwertige Materialien und eine exzellente Verarbeitung.

Es ist angenehm weich, passt sich der Körperform des Hundes an und hält die Körperwärme des Hundes – optimal für die Druckentlastung der Gelenke und Wirbelsäule deines Hundes. Es ist super einfach zu reinigen und sehr langleblig. Das Bett gibt es in 5 Größen und 3 Farben.


Orthopädische Hundebetten von Knuffelwuff

Auch die orthopädischen Hundebetten von Knuffelwuff kann ich dir sehr empfehlen! Ich habe das Ortho Bed Jessy als 2. Hundebett für meine Hündin bei meiner Familie „geparkt“. So muss ich nicht immer ein Hundebett mitnehmen, wenn wir dort mal übernachten.

Die orthopädischen Hundebetten von Knuffelwuff bestehtn alle aus Memory Foam, sind robust und kratzfest. Auch die Designs und Farben gefallen mir gut. Sie sind etwas preisgünstiger als die oben vorgestellten Hundebetten und unterscheiden sich in Details wie anderen Bezugsmaterialien und einem etwas festeren Liegekern (das empfinde ich zumindest so).

Einziger Wehrmutstropfen für mich war, dass die reine Liegefläche beim Ortho Bed Jessy aufgrund des dick gefüllten Randes relativ klein ausfällt. Da also lieber eine Nummer größer kaufen als später festzustellen, dass das Bett zu klein für den Hund ist. Die Maßangaben beziehen sich immer auf das komplette Hundebett – da muss man ca. 20cm pro Seite aufgrund der Umrandung abziehen.

Orthopädisches Hundebett knuffelwuff ortho bed jessy 2

Ortho Bed Jessy

Das Ortho Bed Jessy ist für mich ebenfalls ein gelungenes Hundebett mit idealer Kombination aus orthoädischem Liegekern und einer schönen Optik. Der Bezug besteht aus Cordura und ist in mehrere Farben erhältlich. Im Liegekern befindet sich Memory Foam, der auf das Gewicht und die Körpertemperatur des Hundes reagiert und sich daran anpasst. Damit dein Hund optimal darin liegen kann, achte beim Kauf auf das Innenmaß der Liegefläche. Ein rundum gelungenes und langlebiges Hundebett mit Kuschelfaktor!

Orthopädisches Hundebett knuffelwuff ortho bed arizona

Ortho Bed Arizona

Das Ortho Bed Arizona unterscheidet sich eigentlich nur in der Form vom Ortho Bed Jessy. Es kommt darauf an, ob der Hund eben ein rundes oder ein eckiges Hundebett bevorzugt. Auch dieses Bett bekommst du in unterschiedlichen Farben und Größen. Wobei der Rand dieses Hundebett etwas schmaler und die Liegefläche damit generell etwas größer ist bzw. der Platz besser ausgenutzt werden kann. So kann dein Hund beispielsweise etwas besser ausgestreckt auf der Seite liegen und entspannen.

Orthopädisches Hundebett knuffelwuff madison 2

Madison

Das Hundebett Madison von Knuffelwuff ist noch relativ neu in der Familie der orthopädischen Hundebetten. Ich finde, es wirkt aufgrund der Form und des Kunstleders sehr edel und chic. Aber das ist natürlich nicht alles.

Im Liegekern befindet sich auch hier orthopädisches Memory Foam. Die Unterseite besitzt einen rutschfesten Dämmstoff und der Bezug im Innenbereich ist laser gesteppt. „Madison“ gibt es in mehrere Größen und zwei Farben – Braun und Schwarz.


Orthopädische Hundebetten von Tierlando

Im Juni diesen Jahres habe ich meiner Hündin nun ein weiteres orthopädisches Hundebett zugelegt. Nicht weil mir das Andere nicht mehr gefiel, sondern weil wir schlicht umgeräumt haben und unser vorheriges Hundebett einfach mal 10cm zu breit war.

Also suchte ich nach einer passenden Alternative und entschied mich dann für das Goofy Ortho von Tierlando – das gibt es unter anderem hier*.

Eins muss man sagen: das Goofy Ortho hat ein echt unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis und ich finde es von der Verarbeitung, dem Komfort und der Optik super.

Im Vergleich mit dem orthopädischen Hundebett von DoggyBed fällt mir eigentlich nur ein Unterschied auf, der mich manchmal ein wenig stört: vom Bezug des Goofy Ortho in der Bezug-Variante mit dem gewebten Polyester lassen sich die Hundehaare meiner Hündin einfach wesentlich schlechter entfernen. Aber das ist eben der Unterschied zwischen einem orthopädischen Hundebett mit Stoffbezug und einem orthopädischen Hundebett aus Kunstleder.

Maddox Ortho Viso orthopädisches Hundebett

Maddox Ortho Viso

Das Maddox Ortho Visco Hundebett ist die „Steigerung“ zum Goofy Ortho Hundebett. Es hat einen tollen Liegekomfort und ist aufgrund des Kunstleder-Bezugs noch ein wenig einfacher zu reinigen und zu pflegen als das Goofy Ortho Hundebett. Auch optisch macht es wirklich etwas her und lässt kaum vermuten, dass es sich hier um ein eher „orthopädisches“ Produkt handelt. Das Hundebett gibt es in kleinen Größen, aber auch in XL und XXL für große Hunde.

Sammy Visco Robust orthopädisches Hundebett

Sammy Visco

Das Sammy Visco Robust Hundebett hat etwas von einer richtig coolen Hundelounge. Der Aufbau der orthopädischen Matratze ist hier analog zu den anderen vorgestellten orthopädischen Hundebetten von Tierlando: Komfortschaum, Viscoschaum und Watte ergeben perfekten Liegekomfort für den Vierbeiner. Das Hundebett Sammy gibt es außerdem in einer Robust- und Extra Robust-Variante und in super großen Größen für große Hunde oder auch 2 Hunde.

Goofy Ortho Visco orthopädisches Hundebett

Goofy Ortho Visco

Das Goofy Ortho Visco Hundebett von Tierlando ist ein orthopädisches Hundebett mit einem Preis-Leistungs-Verhältnis, das man sonst kaum irgendwo findet. Verarbeitung, Optik und Liegekomfort sind klasse. Meine Hündin liebt das Bett jedenfalls und legt sich sehr gern hinein. Der Bezug des Goofy Hundebetts besteht aus gewebtem Polyester. Der Innenkern besteht aus Komfortschaum, Viscoschaum und einer Watteschicht. Übrigens: der Bezug ist abnehmbar und waschbar.


Medizinisches Hundebett und orthopädisches Hundebett – wo ist da der Unterschied?

Medizinische Hundebetten gehen oft noch ein Stück weiter als orthopädische Hundebetten.

Während die orthopädischen Hundebetten ein besonderes Augenmerk auf das orthopädisch gute Liegen des Hundes haben, eignen sich medizinische Hundebetten noch für weitere Problematiken.

Diese können beispielsweise folgende sein:

  • sie eignen sich u.a. für allergische Hunde
  • einige sind desinfizierbar
  • ein paar der Modelle sind antimikrobiell
  • spezielle Modelle eignen sich für inkontinente Hunde
  • sie besitzen u.a. orthopädische Eigenschaften

Bei welchen Erkrankungen des Hundes eignet sich ein orthopädisches Hundebett?

Ich hatte eingangs ja schon davon berichtet, dass ich erst aufgrund der Arthrose- und Spondylose-Erkrankung auf das orthopädische Hundebett für meine Hündin gekommen bin.

Knochen- und Gelenkserkrankungen bei Hunden sind meist eine Sache, die sich mit der Zeit einschleichen. Deswegen halte ich Prävention mittlerweile für eine wichtige Angelegenheit, um solche Erkrankungen möglichst nicht zu fördern bzw. hinaus zu zögern.

Zu unserem Rudel gehört seit 5 Jahren auch der Labrador-Malamuth-Mischling Pan. Ein relativ großer Hund mit ordentlich Schwungmasse. Besonders bei diesen großen Hunderassen sind Erkrankungen am Rücken, den Gelenken und Knochen oft nur eine Frage der Zeit. Bei solchen großen Hunden braucht es dann aber auch ein orthopädisches Hundebett in XXL.

Arthrose, Spondylose, Hüftdysplasie (HD), Ellenbogendysplasie (ED), sowie Bandscheibenvorfälle gehören dabei zu den häufigsten Erkrankungen bei Hunden. Bei solchen Erkrankungen können örthopädische Hundebetten bereits für einige Erleichterung im Hundealltag sorgen. Ihr werdet das sicher merken!

Meine Erfahrungen mit unseren orthopädischen Hundebetten

Das erste orthopädische Hundebett legte ich meiner Hündin zu nachdem sie die Diagnose Arthrose bekam. Seither haben wir ein paar orthopädische Hundebetten in Benutzung.

Das DoggyBed Medical Style Plus ist der absolute Lieblings-Schlafplatz meiner Hündin. Das Ortho Bed Jessy haben wir bei meiner Familie stehen, damit wir nicht immer ein Hundebett mitschleppen müssen und die DoggyBed Hundematte Visko Style benutzen wir als Liegeunterlage im Kofferraum des Autos und als Reisebett unterwegs.

Update: weil sich der der Schlafplatz meiner Hündin nun etwas verändert hat und wir ein etwas kleineres orthopädisches Hundebett brauchten, haben wir nun zusätzlich das Goofy Ortho von Tierlando* in Gebrauch. Auch dieses orthopädische Hundebett kann ich dir sehr empfehlen.

Welche Auswirkungen ein gutes und orthopädisches Hundebett auf meine Hündin hat und hatte, das hätte ich nicht erwartet.

Sie schläft wesentlich besser, wechselt nicht ständig die Liegeposition und steht (außer in Akutphasen) meist auch fit daraus auf – ohne Humpeln oder Hinken.

Ich bin davon überzeugt, dass ich ihr mit dem Hundebett etwas gutes tue und sie ihre Betten auch zu schätzen weiß. Ja, die Kosten für solche Betten sind wesentlich höher. Aus meiner Sicht lohnt es sich aber absolut – im Hinblick darauf, dass diese Hundebetten auch wesentlich langlebiger sind und vor allem im Blick darauf, dass es meiner Hündin damit viel besser geht! <3

Nun habe ich genug geschrieben 🙂 Ich freue mich auf deine Erfahrungen, Fragen und Tipps rund um die orthopädischen Hundebetten in den Kommentaren.

Das orthopädische Hundebett – besser Liegen und Aufstehen für alte und kranke Hunde
5 (100%) 3 Bewertung[en]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.