Hunden helfen – Mit Herz, Swiss Ranch und Pfötchenasyl!

Swiss-Ranch

Jordán ist ein Mischlings-Rüde. Geboren wahrscheinlich im Jahr 2005. Im April 2014 wurde er auf der Swiss Ranch aufgenommen. Jordán ist groß und etwas struppig und schaut etwas traurig in die Welt.

Als er bereits in das Tierheim kam wurde er „Niemandshund“ genannt. Und so ist es bis heute geblieben, denn Jordán wartet immer noch auf ein liebevolles Zuhause – jemanden, der ihn gern bei sich haben möchte. So oder so ähnlich geht es vielen Hunden, die in der Swiss Ranch.

Sie wurden ausgesetzt oder lebten auf der Straße. Niemand interessierte sich recht für sie. Sie verweilten in einem ungarischen Tierheim oder wurden unter schlimmen Umständen gehalten. Die Swiss Ranch hilft jenen Hunden und vermittelt die Vierbeiner an liebevolle Hundefreunde und Familien in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. 

Was oder wer sind Pfötchen Asyl und Swiss Ranch?

Jordan-HundevermittlungDie sogenannte Swiss Ranch ist die Bezeichnung für eine seit 10 Jahren bestehende ungarische Auffangstation für Hunde in der Nähe der Stadt Kecskemét. Hier finden vor allem in not geratene und verhaltensauffällige Hunde einen ersten Ort, an dem sie versorgt werden. Die Swiss Ranch ist eine Hilfsstation, die selbständig und durch soziales Engagement von Tierschützern und Tierschutzorganisationen geführt wird.

In Zusammenarbeit mit dem Pfötchen Asyl werden von der Swiss Ranch aus Hunde aus Ungarn an liebevolle Hundefreunde und Familien vermittelt – selbstverständlich auch nach Deutschland.

Außerdem versorgt und betreut man die Hunde ärztlich – besonders jene, die es durch ein langes und schmerzhaftes Martyrium dringen nötig haben und pflegt die Hunde so lange bis sie vermittelt werden konnten.

Tierheime in Ungarn

Von ungarischen Tierheimen ist ein solches Verhalten gegenüber den Hunden leider nicht zu erwarten. Hier gilt die Regel: wenn ein Hund nicht innerhalb von 8 Wochen aus dem Tierheim vermittelt werden kann, wird er eingeschläfert.

Ungarn rechtfertigt dieses Handeln mit einer schlechten wirtschaftlichen Lage. Damit werden keine bzw. kaum finanzielle Möglichkeiten für Tierheime und den Tierschutz frei gemacht. Und so muss in den Tierheimen „Platz geschaffen werden“.

Wie traurig und fatal dieser Umstand ist, muss man wohl nicht mehr erwähnen. Umso mehr brauchen die Hundevermittlung von herrenlosen Hunden aus Ungarn und das Pfötchen Asyl auch Deine Unterstützung. Wie das geht, liest Du weiter unten.

 

So agiert die Swiss Ranch

Die Helfer der Swiss Ranch nehmen sich genau diesen Hunden an – jene, denen die Einschläferung bereits droht, weil sie schon einige Wochen im Tierheim ausharren.

Und auch Straßenhunde, die unter schlechten Bedingungen leben müssen, finden in der Swiss Ranch erst einmal einen Ort, an dem Sie gut versorgt werden.

Wie auch Du helfen kannst

Sugar-Hundevermittlung-UngarnSicherlich gibt es auch hier in Deutschland einige „Baustellen“ und dringenden Bedarf im Tierschutz aktiv zu werden. Aber eben auch Hilfseinrichtungen wie die Swiss Ranch und das Pfötchen Asyl benötigen Hilfe, um immer wieder wenigstens einige der zum Tode verurteilten Hunde aus Ungarn retten zu können.

Hierbei kannst natürlich auch Du helfen. Dazu gibt es zwei Formen: 

  • du kannst einen Hund aus dem Pfötchen Asyl bei dir aufnehmen
  • du nimmst einen Hund aus dem Pfötchen Asyl als Pflegestation nur auf Zeit bei dir auf

Welche Hunde gerade ganz dringend nach einem neuen Zuhause und guter Betreuung suchen, findest Du auf der Seite „Hunde in Not“. Dort wird auch grob erklärt, wie Du einen Hund bei Dir aufnehmen kannst oder wie Du Dich als Pflegestation engagieren kannst.

Wenn Du genaueres erfahren möchtest, kannst Du Dich auch ganz einfach bei der Pfötchen Asyl-Pflegestation bei Berlin melden. Auch dort warten bereits einige Hunde auf ein neues Zuhause mit neuem Rudel.

Das Engagement und die Arbeit beider Einrichtungen verdient unseren größten Respekt! Es ist nicht zu unterschätzen, welcher Einsatz hier für die vielen Hunde gebracht wird, um ihnen vielleicht irgendwann ein wesentlich besseres Leben zu ermöglichen – ob verletzt, alt, behindert oder traumatisiert. Ein liebevolles Zuhause hat jeder Hund verdient. Wenn Du kannst, hilf auch Du mit. Denn jeder kleine Schritt bringt „das große Ganze“ ein Stück weiter. 

 

Hunden helfen – Mit Herz, Swiss Ranch und Pfötchenasyl!
5 (100%) 1 Bewertung[en]

Das könnte dich auch interessieren

Seniorpfoten Avatar

Mehr über: Jasmina

Ich bin Jasmina und lebe von Kindesbeinen an mit Hunden zusammen. Mein ältere Hündin ist nun 12 Jahre alt. Durch sie erfahre ich erst, was es bedeutet, das Alter mit einem Seniorhund zu teilen. Meine Erfahrungen aus dem Zusammenleben mit alten Hunden möchte ich hier mit dir teilen. Ich freue mich auch jederzeit über Feedback, deine Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.