Hundekrankheiten und was man dagegen tun kann

Erkrankungen gehören beim Hund ebenso zum Altern wie es beim Menschen auch ist. Mit den Jahren lässt die einstige Fitness oft nach. Manche Hunde haben Probleme mit Bewegungsapparat, Knochen und Gelenke. Anderen Hunden machen Stoffwechselprobleme, Inkontinenz, Haut und Fell zu schaffen.

Aus eigener Erfahrung mit meiner Hündin habe ich mich mit einigen Erkrankungen beschäftigen müssen und möchte dir hier zeigen, welchen Einfluß jene Erkrankungen auf das Leben und den Alltag meiner Hündin haben und wie wir damit umgehen und ihr helfen.


Arthrose beim Hund

Arthrose beim HundDein Hund humpelt nach dem Aufstehen und springt nicht mehr so fröhlich umher wie früher? Arthrose trifft vor allem im Alter viele Hunde. Auch meine Hündin hat seit Jahren mit Arthrose zu kämpfen. Was man tun kann, wie man dem Vierbeiner Linderung verschafft und warum auch Nahrungsergänzung hier eine wichtige Rolle spielt, zeige ich dir hier.

Inkontinenz beim Hund

Inkontinenz beim HundDein Hund war immer stubenrein und nun entdeckst du immer mal wieder Urintropfen oder ganze Pfützen? Das könnte ein Zeichen für Inktontinenz sein.

Welche Zeichen für die Inkontinenz beim Hund sprechen, welche Ursachen das haben kann und wie eine Behandlung aussehen kann, zeige ich dir hier.


 

Hundekrankheiten und was man dagegen tun kann
5 (100%) 2 Bewertung[en]