Die Hundehaftpflicht nach dem Tod des Hundes kündigen & kostenlose Vorlagen

Nachdem meine Hündin verstarb, schob ich gewisse bürokratische Dinge auf die lange Bank. Jeder trauert anders und ich wollte mich nicht direkt mit Versicherung, der Meldung bei Tasso und der Abmeldung beim Finanzamt beschäftigen, sondern für mich sein.

Aber irgendwann wird es eben Zeit, diese Dinge zu erledigen.

Dazu gehört auch, dass man der Versicherung über den Tod des Hundes Bescheid gibt und die Versicherung kündigt.

Üblicherweise ist es so, dass der Tod des Hundes ein Sonderkündigungsrecht innerhalb der Hundehaftpflicht darstellt. Man muss die Versicherung also ab dem Tag des Todes nicht mehr weiterführen, sofern man die Versicherung rechtzeitig informiert.

Eigentlich gilt, dass die Versicherung erst ab dem Tag des Eingangs deiner Mitteilung gekündigt werden kann. Manche Versicherer ermöglichen aber auch eine Rückdatierung der Kündigung auf den Todestag des Hundes. So war es zumindest bei meiner Versicherung, was mir natürlich sehr entgegenkam, aber nicht selbstverständlich ist.

1. Kündigung der Hundehaftpflicht – das ist zu tun

Wichtig ist, dass du den Tod deines Hundes nachweisen kannst. Wurde dein Hund von einem Tierarzt eingeschläfert, dann bekommst du entweder automatisch oder auf Nachfrage ein Schreiben deines Tierarztes mit. Darin bestätigt der Tierarzt die Euthanasie deines Hundes.

Ist dein Hund auf andere Weise verstorben, wird dir dein Tierarzt auch das schriftlich bestätigen können.

Achte darauf, dass folgende Angaben im Tierarzt-Schreiben enthalten sind:

  • Tierart & ggf. Rasse
  • Tiername
  • Besitzername
  • Anschrift
  • Datum des Todes

Der Tiername und die Tierart bzw. Rasse sind vor allem dann besonders wichtig, wenn du mehrere Hunde in einer Hundehaftpflichtversicherung versichert hast.

Zusätzlich musst du eine Art Anschreiben erstellen. Das kannst du entweder in die Mail kopieren oder als Brief verfassen. Für beide Varianten stelle ich dir weiter unten eine kostenlose Vorlage zur Verfügung.

Die kannst du herunterladen und für die Kündigung der Hundehaftpflicht deines Hundes nach seinem Tod verwenden.

Warum mache ich das? Mir fiel es wirklich schwer, diese Zeilen nach dem Tod meiner Hündin zu formulieren. Ich möchte es dir damit etwas einfacher machen, wenn du dich in der gleichen Situation befindest.

Bitte trage in den Anschreiben jeweils deine richtigen Daten ein

  • Vorname und Nachname
  • deine Anschrift
  • die Versicherungsnummer
  • den Namen deines Hundes
  • die Rasse deines Hundes
  • das Datum an dem dein Hund verstorben ist

2. Vorlagen für die Kündigung der Hundehaftpflicht im Todesfall des Hundes

Hier stelle ich dir die zwei kostenlosen Vorlagen bereit. Diese Vorlagen kannst du nutzen, um die Kündigung deiner Hundehaftpflichtversicherung schnell zu erledigen.

Die E-Mail-Vorlage kannst du nutzen, wenn du deine Hundehaftpflicht per E-Mail kündigen möchtest. Kopiere dazu einfach den Text aus dem PDF und füge ihn in die E-Mail ein. Anschließend ersetze bitte noch deine persönlichen Daten.

Denke bitte daran, dass du dieser E-Mail auch noch einen Scan oder ein Foto der tierärztlichen Bescheinigung beifügst.

Die Word-Vorlage kannst du nutzen, wenn du deine Hundehaftpflicht schriftlich auf dem Postweg kündigen möchtest. Öffne die Vorlage dazu einfach in Word, trage die richtigen Daten ein und drucke das Schreiben aus.

Diesem Anschreiben musst du dann noch eine Kopie der tierärztlichen Bescheinigung beifügen und schickst beides zusammen auf dem Postweg zu deinem Versicherer.

Ob du das Schreiben ganz normal oder als Einschreiben verschickst, bleibt dir überlassen. Die sicherere Variante ist natürlich immer das Einschreiben.

 

3. Wie geht es nach der Kündigung weiter?

Normalerweise solltest du circa 7 bis 14 Tage nach deinem Schreiben eine Rückmeldung von deiner Versicherung bekommen. Manche Versicherer erledigen das per Mail, andere per Post.

Wenn du nach 2 Wochen immer noch keine Rückmeldung bekommen hast, erkundige dich am besten telefonisch bei deinem Versicherer.

Meine Hundehaftpflichtversicherung bestätigte mir innerhalb weniger Tage die Kündigung schriftlich auf dem Postweg. Damit einher ging, dass der Versicherungsbeitrag anteilig abgerechnet wurde, da ich diese Versicherung jährlich zahle bzw. per Lastschrift einziehen lasse. Dadurch erhielt ich automatisch eine Rückbuchung des Restbetrages durch die unterjährige Kündigung.

Ich hoffe, dass ich dir damit ein wenig helfen und die Kündigung etwas vereinfachen konnte, wenn du dich in der gleichen Situation befindest, wie ich nach dem Tod meiner Hündin.

Wenn dir gleiches widerfahren ist, wünsche ich dir für die kommende Zeit viel Kraft! ♥

Hundehaftpflicht nach dem Tod des Hundes kündigen

Die Hundehaftpflicht nach dem Tod des Hundes kündigen & kostenlose Vorlagen
5 (100%) 6 Bewertung[en]

Seniorpfoten Post

Lerne, wie du deinem alten Hund noch goldene Jahre bereitest!

Melde dich für meinen gratis Newsletter an und erhalte wöchentlich Inspiration für die glückliche Hunderente.

Hinweise zum Newsletter, Versandverfahren und Statistiken

Schreibe einen Kommentar

Lerne, wie du deinem alten Hund noch goldene Jahre bereitest!

Seniorpfoten Post

Melde dich für meinen gratis Newsletter an und erhalte wöchentlich Inspiration für die glückliche Hunderente.

Hinweise zum Newsletter, Versandverfahren und Statistiken

Seniorpfoten Post

Lerne, wie du deinem alten Hund noch goldene Jahre bereitest!

Melde dich für meinen gratis Newsletter an und erhalte wöchentlich Inspiration für die glückliche Hunderente.

Hinweise zum Newsletter, Versandverfahren und Statistiken