Anpassungen und Hilfen im Alltag für Arthrose-Hunde

Über uns sunny

In diesem Artikel habe ich einige Tipps zusammengestellt, wie man Arthrose beim Hund vorbeugen kann. Das Alles hilft nicht mehr viel, wenn die Diagnose Arthrose bereits steht.

Dann geht es darum, mit welchen Anpassungen und Hilfsmitteln du den Alltag deines Hundes einfacher und leichter gestalten kannst. Was du tun kannst, möchte ich dir hier zeigen.

Für einen besseren Überblick habe ich die folgenden Tipps und Hilfsmittel in die Bereiche Zuhause, Bewegung und Spiel, Unterwegs, Futter und Nahrungsergänzung und Pflege unterteilt.

Zuhause

Orthopädisches Hundebett

Sunny genießt die Wärme der Sonne auf der Terrasse
Sunny genießt die Wärme der Sonne auf der Terrasse

Ein orthopädisches Hundebett ist für meine Hündin nicht mehr wegzudenken. Es hilft ihr, gut zu liegen und entspannter aufzustehen.

Seit sie in solch einem Hundebett schläft, scheinen die Schmerzen und Steifheit nach dem Liegen für sie wesentlich geringer oder gar nicht mehr vorhanden zu sein.

Wie genau ein orthopädisches Hundebett aufgebaut ist, wie es auf den Hundekörper wirkt und welche orthopädischen Hundebetten ich empfehlenswert finde oder schon selbst gekauft habe, findest du in diesem Artikel.

Erhöhter Futternapf / erhöhte Futterbar

selbstgebaute-Futterbar-hund
Unsere selbstgebaute Futterbar für unsere Hunde

Für viele Hunde kann es ebenfalls erleichternd sein, wenn der Wasser- und der Futternapf erhöht stehen. Dann müssen sie sich nicht so stark nach unten beugen und belasten in diesem Fall die Ellenbogengelenke weniger.

Solche erhöhten Futternäpfe gibt es als verstellbare Futternapfständer oder Futterbar für Hunde zum Beispiel hier*. Meine Hunde hatten auch einige Zeit solch einen Futternapfständer.

Da ich diese Ständer jedoch nicht ganz so schön finde, habe ich meinen Hunden eine eigene Futterbar aus einem geflammten Holzbrett und sogenannten Wicked Hairpins* (Beine der Futterbar) gebaut.

Darauf stehen nun die wunderschönen Futternäpfe von Treusinn in den Pastellfarben Flieder, Himmelblau und Mint.

Rutschfeste Böden

Aus vielen Gesprächen mit Hundefreunden über seniorpfoten.de, die einen an Arthrose erkrankten Hund zuhause haben, weiß ich, dass auch glatte Böden für viele Hunde mit der Erkrankung zum Problem werden.

Dazu gehören zum Beispiel glatte Fliesen, Parkett, Laminat oder auch rutschige Steinböden.

Was kann man tun? Zwei Lösungen gibt es: entweder man sorgt dafür, dass der Boden nicht mehr rutschig ist, indem man Teppiche oder einen Läufer oder ähnliches verlegt. Oder man versucht es mal mit Anti-Rutsch-Socken für den Hund. Das mag aber nicht jeder Hund, wobei dann nur noch Lösung Nummer 1 in Frage kommt.

Früher gab es auch mal Anti-Rutsch-Aufkleber für die Pfotenballen. Die gibt es aber mittlerweile hierzulande nicht mehr. Mit etwas Suchen findet man sie noch unter dem Begriff „Paw Pads“ in amerikanischen Online Shops.

Bei Bedarf: Heizmatten oder Kühlmatten für Hunde

Je nachdem, wie der Zustand der Arthrose gerade ist, können auch spezielle Heizmatten oder Kühlmatten für Hunde eingesetzt werden.

Kühlen ist immer dann gut, wenn die Gelenke entzündet und/oder angeschwollen sind.

Im Winter hingegen, wenn wir von einem Spaziergang bei Minusgraden nach Hause kommen, ist meine Hündin oft über eine wärmende Runde auf der Heizmatte dankbar.

Bewegung und Spielen

Gassi und gleichmäßige Bewegungen

Gesunder HundBewegung und Aktivität ist auch für Hunde mit Arthrose enorm wichtig. Manche Hunde vermeiden bestimmte Bewegungen aufgrund der Arthrose eh schon. Und andere Hunde mit Arthrose müssen in Ihren Aktivitäten ein wenig gebremst werden.

Denn ein abruptes Stoppen (wie bspw. beim Fangen eines Balls), Sprünge oder schnelle Richtungswechsel im Spiel mit Kumpels sollten bei Arthrose-Hunden eher vermieden werden.

Gassi und gleichmäßige und auf die Möglichkeiten des Hundes angepasste Bewegungen sind dennoch möglich und notwendig. Neben den üblichen Spazierrunden kannst du auch langsam Fahrradfahren oder mit deinem Hund schwimmen gehen.

Suchspiele für Hunde

Suchspiele sind nicht nur super, um die Nasenarbeit zu fördern und den Hund zu fordern. Sie sind auch eine klasse Beschäftigung für Arthrose-Hunde, da hierfür keine heftigen Bewegungen notwendig sind.

Solche Suchspiele kannst du eigentlich überall umsetzen – in der Wohnung, im Garten und unterwegs. Egal, ob mit Leckerchen, Dummy oder einem Lieblingsspielzeug deines Hundes.

Gemäßigtes Hundetraining

Aber auch gemäßigtest Training ist mit Arthrose für den Hund noch möglich und macht ebenfalls riesigen Spaß.

Statt Agility ist es dann eben so etwas wie gemäßigtes Rally Obedience. Wir machen das „just for fun“ und ohne Wettkampfanspruch. Und es ist eine tolle Abwechslung im Hundealltag, ein ideales Training für das Hund-Mensch-Team und das Beste: Rally Obedience kommt ganz ohne heftige Bewegungen und Sprünge aus.

Unterwegs

Hunderampe für das Auto

Hunderampe für Hund mit ArthroseBist du öfter mit deinem Hund im Auto unterwegs und kannst oder willst ihn nicht ständig in und aus dem Auto heben, dann ist die Hunderampe eine klare Empfehlung für dich und deinen Hund.

Damit musst du nicht schwer heben und dein Vierbeiner kommt einfach und ohne Sprung in das Auto und aus dem Auto heraus. Empfehlungen und Tipps zu den Hunderampen habe ich hier zusammengestellt.

Hundebuggy

Immer häufiger sieht man auf den Straßen auch den sogenannten Hundebuggy, der auch oft „Hundekinderwagen“ genannt wird. Im Grunde erfüllt der Hundebuggy auch das gleiche Grundprinzip: Hund kann mit dem Zweibeiner utnerwegs sein, ohne dass der Vierbeiner laufen muss.

Solche Buggys finde ich sinnvoll, wenn es aus gesundheitlichen Gründen wirklich nicht möglich ist, dass der Hund eine längere Strecke mit dem Zweibeiner unterwegs sein kann.

Nicht so gut, finde ich, wenn der Hund einfach aus Bequemlichkeit in den Buggy gesetzt wird.

Gehhilfen für Hunde und Hundetragehilfen

Manchmal können die Arthrose-Beschwerden so schlimm werden, dass fast gar nichts mehr geht.

Wie bekommt man dann vor allem schwerere Hunde bewegt? Für solche Fälle gibt es sogenannte Gehhilfen für Hunde bzw. Hundetragehilfen. Die findest du unter anderem hier bei Amazon*.

Solche Hundetragehilfen gibt es für den Bauchbereich, die Vorderläufe oder die Hinterläufe. Welche Tragehilfe sinnvoll ist, hängt davon ab, wo genau der Hund die Probleme hat und wo er Unterstützung benötigt.

Sie sind dann hilfreich, wenn der Hund bspw. eine Treppe überwinden oder zum Tierarzt gebracht werden muss.

Hunderegenmantel für kaltes / nasses Wetter

In diesem Artikel Hund mit Arthrose im Regen sitzt in einer Pfützehabe ich mich bereits eingehender mit der Frage beschäftigt, ob nasses und kaltes Wetter möglicherweise einen Einfluß auf das Wohlbefinden meiner Hündin hat – oder anders: ihre Arthrose-Beschwerden verschlimmert.

Ich meine, dass meine Hündin auf Nässe und Kälte mit stärkeren Problemen in den von Arthrose betroffenen Gelenken reagiert. Deshalb trägt sie im Winter und bei starkem Regen auch einen Hundemantel.

Hunderegenmäntel und Hundewintermäntel findest du übrigens hier* und hier*.

Futter und Nahrungsergänzung

Auch über das Futter kann man die Arthrose des Hundes beeinflussen. Bekannt für eine positive Wirkung sind unter anderem die Nahrungsergänzungsmittel Grünlippmuschel und Teufelskralle.

Es gibt auch diverse Trocken- und Nassfuttersorten, die Bestandteile enthalten, die für die Gelenke förderlich sein können. Da ist dann oft schon Grünlippmuschel enthalten. Für eine richtige Kur empfehle ich jedoch eher, das reine Grünlippmuschelpulver selbst in das Futter zu mischen.

So kann man genau dosieren und hat einen besseren Überblick.

Regelmäßige Krallenpflege

Nicht selten geht die Arthrose beim Hund damit einher, dass auch die Krallen unterschiedlich abgenutzt werden. Manche Krallen sind dann ziemlich lang, während andere kurz sind. Das ist für den Hund ungünstig und auch hinderlich beim Laufen.

Besonders bei älteren Hunden ist es wichtig, dass die Krallen regelmäßig gekürzt werden. Denn ältere Hunde bewegen sich oft wesentlich weniger, wodurch die Krallen ebenso weniger abgenutzt werden und oft deutlich länger sind.

Wenn du es dir nicht zutraust, die Krallen deines Hundes selbst und richtig zu schneiden, lass das am besten beim Tierarzt machen.

Wenn du das selbst machen möchtest, achte darauf, dass du eine ordentliche Krallenzange* benutzt und dass du nicht zu tief schneidest!

 

Anpassungen und Hilfen im Alltag für Arthrose-Hunde
5 (100%) 2 Bewertung[en]

Das könnte dich auch interessieren

Seniorpfoten Avatar

Mehr über: Jasmina

Ich bin Jasmina und lebe von Kindesbeinen an mit Hunden zusammen. Mein ältere Hündin ist nun 12 Jahre alt. Durch sie erfahre ich erst, was es bedeutet, das Alter mit einem Seniorhund zu teilen. Meine Erfahrungen aus dem Zusammenleben mit alten Hunden möchte ich hier mit dir teilen. Ich freue mich auch jederzeit über Feedback, deine Tipps.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.