Kühlmatten für Hunde – so hilfst du deinem Hund bei Sommerhitze

Ein kühles Plätzchen an warmen oder heißen Tagen ist für viele Hunde nicht nur ein schöner Ort, um zu entspannen, sondern für einige Hunde auch unbedingt notwendig. Dies trifft insbesondere auf Hunde zu, die schon etwas älter sind. Hunde, die ein dichtes und dickes Fell tragen oder Hunde, die aufgrund von Erkrankungen den Temperaturausgleich nur schlecht selbst bewältigen können.

Ich habe die Erfahrung bei meinen beiden Hunden gemacht. Sunny ist eben nicht mehr die Jüngste und schnell sehr angestrengt von Hitze und Wärme. Und Pan, der zwar in der Blüte seines Lebens steht, aber durch sein dichtes Malamute-Fell in der Sommerhitze wirklich zu kämpfen hat.

Also machte ich mich auf die Suche nach Abkühlungsmöglichkeiten für beide Hunde und stieß neben den Kühlhalsbändern, die auch hier im Blog vorgestellt und getestet habe, auf Kühlmatten für Hunde.

Ich stelle dir hier einige empfehlenswerte Kühlmatten für Hunde vor und zeige dir, wie du sie am besten benutzt, um deinem Hund eine bestmögliche Abkühlung zu ermöglichen.

Wann braucht der Hund eine Kühlmatte?

Vielleicht stellst du dir diese Frage. Ich finde, das die Hunde-Kühlmatte eine der praktischsten Anschaffungen war, die ich so rund um meine Hunde gemacht habe.

Besonders alten Hunden und Hunden mit Herz- und Kreislauferkrankungen fällt es im Sommer schwer, die eigene Körpertemperatur ausreichend zu regulieren. Mit einer Hundekühlmatte kann man den Körper des Hundes darin unterstützen, sich abzukühlen.

Für Sunny und Pan nutze ich die Kühlmatte beispielsweise für folgende Situationen:

  • zur generellen sanften Abkühlung im Sommer (bei Hitze)
  • im Sommer am Strand, wenn Schatten rar ist
  • im Sommer im Auto (besonders bei langen Fahrten)
  • wenn Sunny mal wieder stärkere Arthrose-Schmerzen hat

Das Cool Bed III

Kühlmatte für Hunde Cool Bed III

Nicht nur für alte Hunde, auch für Hunde mit Arthrose oder HD ist das Cool Bed III gut geeignet, um Schmerzen durch Kühlung zu lindern.

Das Kühlbett bzw. die Kühlmatte Cool Bed III* ist eine Kühlmatte, die es schon einige Jahre am Markt gibt. Sie zählt nicht unbedingt zu den günstigsten Hunde-Kühlmatten.

Für meine Begriffe macht sie ihre Aufgabe aber sehr gut und ist aus meiner Sicht und Erfahrung eine der besten Kühlmatten für die Entlastung alter Hunde im Sommer bzw. an sehr warmen Tagen.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Kühlmatten ist sie etwas dicker. Dadurch eignet sie sich auch für Arthose-belastete Hunde sehr gut. Die Kühle der Matte kann dabei helfen, Schmerzen der Arthrose zu lindern und der Druck beim Liegen ist durch die Dicke der Matte minimiert.

Mit Hilfe der innovativen „Cooling-Power“-Technologie benötigt diese Kühlmatte außerdem keine Batterien oder andere Energiequellen.

Du füllst ausschließlich Wasser in die Kühlmatte und kannst die Fülle des Bettes mit einem speziellen Ventil selbst regulieren. Damit kannst du deinem Hund optimalen Liegekomfort plus Kühlung ermöglichen.

Das Material der Kühlmatte ist absolut ungiftig und aufgrund der waschbaren Oberfläche sehr gut für Wohnung, Haus oder auch den Garten geeignet. Außerdem eignet sich diese Kühlmatte aufgrund ihrer waschbaren Oberfläche auch für Hunde, die zu Inkontinenz neigen.

Die Außenmaterialien (Nylon und Vinyl) sind sehr robust und widerstandsfähig. Dann macht es aus nichts aus, wenn der Hund recht lange und spitze Krallen hat.

Ich mag das Cool Bed III sehr und werde dazu demnächst auch noch meinen Testbericht hier im Blog veröffentlichen. Es muss aber auch gesagt werden, dass sich das Cool Bed III eher für den Einsatz Zuhause, im Garten oder im Auto eignet.

Für den Strand, See oder Park greife ich dann eher zu einer der einfachen Kühlmatten (siehe weiter unten).

Cool Bed III Kühlmatte für Hunde im schnellen Überblick:

  • Mit Wasser befüllbare Kühlmatte
  • Wasserfüllung über Ventil regulierbar
  • Robustes Außenmaterial
  • Waschbar
  • Hilft, Überhitzung des Hundes zu vermeiden
  • Hilft, um Schmerzen bei Hunden zu lindern (bspw. bei Arthrose)
  • drei verschiedene Größen

Die Cool Bed III Kühlmatte eignet sich insbesondere für: 

  • alte Hunde, die ihre Körpertemperatur vor allem im Sommer nicht mehr gut selbst regulieren können
  • Hunde mit einem sehr dichten und dicken Fell, die im Sommer vor Überhitzung geschützt werden sollten
  • Hunde mit Hüftdysplasie (HD) – durch die Kühlung können Schmerzen gelindert werden
  • Hunde mit Arthrose – durch die Kühlung können Schmerzen gelindert werden
  • Hunde, die zu exzessivem Hecheln neigen
Größenübersicht Cool Bed III – Kühlmatte für Hunde
Größe Maße
S ca. 43 x 60 cm
M ca. 55 x 81 cm
L ca. 81 x 110 cm

Kühlmatten für Hunde von Aqua Coolkeeper

Scottish Grey, Blue Western, Pacific Blue, Red Western und Camouflage

Kühlmatte für Hunde Scottish GreyAuch der Hersteller „Aqua Coolkeper“ ist in Sachen Kühlmatten und Kühlhalsbänder für Hunde schon seit einigen Jahren ein Name am Markt.

An warmen oder gar heißen Frühlings-, Sommer- und Herbsttagen können die Kühlmatten von Aqua Coolkepper* (hier findest du auch die verschiedenen Farben) deinen Hund vor einer möglichen Überhitzung bewahren.

Im Gegensatz zum Cool Bed III sind diese Matten eher dünner und eignen sich aus meiner Erfahrung hervorragend für unterwegs, aber auch für Zuhause.

Generell sind Kühmatten sehr empfehlenswert, wenn dein Hund sehr dickes oder dichtest Fell hat. Aber auch für alte Hunde oder kranke Hunde, die ihren Temperaturausgleich nicht mehr gut oder nur noch schwer selbst regulieren können, kann eine Kühlmatte eine echte Wohltat im Sommer sein.

Im Auto benutze ich die Aqua Coolkeeper Kühlmatten nicht. Warum? Weil die Matte erst in kaltes Wasser gelegt wird, bis die inneliegenden Kügelchen das Wasser aufgesogen haben.

Damit entfalten sich schließlich die kühlenden Eigenschaften dieser Hundekühldecke. Diese können je nach Temperatur und Nutzung bis zu 48 Stunden anhalten. Empfehlenswert ist es, die Hundekühldecke bei Gebrauch ab und an zu wenden.

Das führt aber auch dazu, dass die Matte dennoch irgendwie nass ist und die Nässe von umliegenden Materialien durchaus angenommen wird.

Deshalb: nimm für das Auto entweder lieber die Cool Bed III Matte (siehe oben) oder leg unter die Aqua Coolkeeper-Matte eine wasserdichte Unterlage. Manche Kofferraumschutzdecken für Hunde sind ja durchaus wasserdicht.

Die Hundekühldecke ist zudem waschbar und wiederverwendbar. Eine genaue Gebrauchsanweisung, Beschreibung und Pflegeanleitung liegt jeder Kühldecke bei.

Die Hundekühldecke Aqua Coolkeeper Scottish Grey ist in folgenden Größen erhältlich:

Größe Maße
S ca. 40 x 30 cm
M ca. 60 x 50 cm
L ca. 80 x 60 cm
XL ca. 90 x 80 cm
XXL ca. 100 x 90 cm

Die Hunde-Kühlmatte Cool-Relax von Kerbl

Kühlmatte Hund Cool Relax von KerblDie Kerbl Hundekühlmatte Cool-Relax* ist ebenfalls eine super Alternative zum Cool Bed III, wenn du die Matte gern überall – also zuhause, unterwegs und im Auto – benutzen möchtest.

Diese Kühlmatte kühlt mit Hilfe eines Kühlgels. Dieses Gel bzw. die Matte musst du weder vorkühlen, noch in Wasser legen und hast dennoch eine gute Möglichkeit für etwas Abkühlung für deinen Hund.

  • Kühlmatte für Hunde
  • sorgt für Kühlung an heißen Tagen
  • geeignet für Zuhause, unterwegs oder im Auto
  • robust und schmutzabweisend
  • Kühl-Gel-Matte aus Polyestergewebe
  • in 2 Größen

Größenübersicht der Kerbl Hunde-Kühlmatte Cool-Relax

Größe Maße
klein ca. 40 x 50 cm
groß ca. 60 x 90 cm

 

Was du für die Verwendung von Kühlmatten für Hunde unbedingt wissen solltest

Abkühlung und Kühlmatte für den Hund im SommerBitte beachte, dass der Einsatz einer Hundekühlmatte keinen 100%igen Schutz vor einen Hitzschlag oder Überhitzung bieten kann.

Bitte behalte deinen Hund besonders im Sommer immer im Auge, stell  ihm genügend frisches Wasser bereit, biete Sie ihm Kühlmöglichkeiten im Schatten und auf kühlen Untergründen und lassen ihn im Sommer NIE, NIE, NIE allein im Auto zurück!

Alternativen zur Kühlmatte

Nun kann es aber auch sein, dass dein Hund die Kühlmatte ziemlich blöde findet und einen Teufel tun und sich darauf legen wird.

Ehe du ihn nun großartig zu „seinem Glück“ zwingst und er total unentspannt und ungern auf dieser Matte liegt, lass es lieber und schau dir ein paar Alternativen an.

Für unterwegs gibt es noch die Möglichkeiten. Beispielsweise ein Kühlhalsband oder ein Kühlweste für den Hund.

Wenn auch das nichts für deinen Vierbeiner ist, dann kannst du alternativ Kühlpacks mit Gel / kalte Kompressen* nutzen, die du im Kühlschrank oder Frostfach vorkühlst und deinem Hund dann beispielsweise mit einem dünnen Tuch umwickelt an den Bauch legst.

Wenn dein Hund das auch blöd findet, aber ein Wasser-Fan ist, könnte hingegen ein Hundepool eine tolle und spaßige Alternative für eine Abkühlung sein.

Und wenn das auch nichts ist, dann probier es mit „Kühlung von Innen“ in Form eines Hundeeis. Hier bei mir im Blog findest du dazu ein paar Hundeeis-Rezepte. 😉

 

Kühlmatten für Hunde – so hilfst du deinem Hund bei Sommerhitze
5 (100%) 3 Bewertung[en]